Biberspuren im Spätherbst

Eingetragen bei: Beobachtungen: Tiere, Wangental-Nachrichten | 0

Im November bekommt man den Biber vom Wangental eher selten zu Gesicht. Dafür werden die Spuren sehr gut sichtbar. Gut zu erkennen sind die Nagespuren an Büschen und selbst die gefällten Bäumchen kann man hier und dort vom Weg aus sehen.

DSC_1011

 

 

 

 

 

 

Auch die Biberdämme  unterhalb des Schiebers, sonst von Laub verdeckt, sind jetzt eindrücklich zum Vorschein gekommen.

DSC_1015

 

 

 

 

 

 

Der Biber schleift die Äste zur Insel im See, wo er einen Wintervorrat im Wasser anlegt. Denn in den Wintermonaten ernährt sich die vegetarische Familie Biber hauptsächlich von Baumrinde. Die bleibt im Wasser schön weich.
Der Asthaufen ist gut von der nördlichen Hütte aus sichtbar.

DSC_1030 DSC_1010

 

 

 

 

 

 

Ein Besuch „im See“ lohnt sich als auch im Winter.